Was ist die Soi 31?

Das Straßensystem in Thailand ist etwas anders als in Deutschland. Es gibt längere Hauptstraßen mit vielen kleinen Nebenstraßen. Gerade in den ländlichen Gebieten sind richtige Siedlungen, wie wir sie aus Deutschland kennen, eher ungewöhnlich. Das Leben findet hauptsächlich auf den Hauptstraßen statt. Thanon ist dabei das thailändische Wort für Hauptstraße, Soi steht für die Nebenstraße.

Die Soi 31 ist im Vergleich zu anderen Nebenstraßen relativ kurz (1,4 Kilometer Gesamtlänge) und schwach besiedelt. Während auf der Hauptstraße noch totales Chaos und Trubel herrschen, hört man bereits nach wenigen Metern in der 31. gar nichts mehr davon. In der Straße befinden sich einige gute Restaurants und kleinere Cafés.

Im März 2017 wohnte ich mehrere Wochen in dieser Straße. Während meines Aufenthalts in Bangkok machte ich mir sehr viele Gedanken um meine berufliche Zukunft und beschloss, den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen. Viele abendliche Stunden in der Soi 31 verbrachte ich damit, die Dinge zu planen. Ich überlegte Namen für meine Unternehmung, strich diese, dachte mir neue aus und strich auch diese wieder. Die Cafés in der Straße hatten mit mir einen neuen Stammkunden gefunden. Am Ende entschied ich mich für meine geliebte Soi 31 als Unternehmensnamen.

Soi 31: Anfahrt

Nur wenige Minuten von den Hotspots der Stadt entfernt, befindet sich die Soi 31 Sukhumvit. Zwei Skytrain-Stationen (auch BTS genannt) und eine Metro-Station sind in unmittelbarer Nähe. Bist du auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, nimmst du am besten die BTS Sukhumvit Line und steigst in Phrom Phong aus. Bist du zu der Zeit im Shopping-Rausch, lohnt sich ein Abstecher ins Einkaufszentrum The EmQuartier. Dieses ist nicht zu übersehen. Von der Station sind es dann nur noch fünf Gehminuten bis zur Soi 31.

Die anderen beiden Stationen Asok (BTS) und Sukhumvit (Metro) sind circa zehn Minuten entfernt. Der Weg lohnt sich aber, denn besonders in den Abendstunden ist jede Menge Unterhaltung angesagt.

Auch mit dem Taxi ist es kein Problem, zur Soi 31 zu gelangen – dauert aber länger und kostet eventuell mehr Nerven. An dieser Stelle empfehle ich dir Uber als Taxi-Alternative. Besonders Touristen ohne Thai-Sprachkenntnisse werden in Taxen schnell mal beim Preis abgezockt.

Soi 31: Kulinarisches

Die 31. Straße der Sukhumvit Road bietet auch kulinarisch so einiges für ihre Besucher. Von Street Food bis zu einem der besten Restaurants ist so ziemlich alles vertreten – und das auf einer Gesamtlänge von nur 1,6 Kilometern. Leckeres Street Food findest du am Beginn der Straße: Hähnchenspieße, Pad Thai, frische Wassermelonen und Ananas. Verhungern wirst du nicht. Mehr als 20 Baht (~50 Cent) wird es nicht kosten.

250 Meter weiter kannst du mit dem HARVEST Restaurant ein wirklich exzellentes Restaurant besuchen. Von der Einrichtung bis zum Essen stimmt einfach alles. Die Inneneinrichtung und die Karte sind ganz klar rustikal, der Fokus liegt aber auf gesunder Ernährung.

Zwei Gehminuten von der Soi 31 entfernt, befindet sich der kleine Kaffee-Stand Little BiG Cafe. Dort gibt es leckeren Kaffee, Smoothies und die wohl leckersten Blaubeer-Muffins der ganzen Stadt. Die Mädels leisten volle Arbeit und freuen sich über jeden neuen Kunden. Tipp: Bananen-Smoothie probieren.

Soi 31: Ausgehen

Die Soi 31 als Nabel der Welt zu verkaufen wäre gelogen. Eigentlich ist in der gesamten Straße relativ wenig Bewegung. Bis auf ein paar langweilige Massage-Salons und kleinere Läden gibt es nur wenig zu sehen.

Wenige Minuten entfernt hingegen gibt es umso mehr zu erleben – die Sukhumvit Road. Diese verwandelt sich in den Abendstunden in ein kunterbuntes Lichtermeer – in der Luft immer eine Mischung aus frisch gegrilltem Fleisch und Abgasen. Gleich mehrere Ausgeh- und Vergnügungsviertel gibt es in unmittelbarer Umgebung. Dazu lassen sich auf etlichen anderen Internetseiten weitere Informationen finden.

Soi 31: Geheimtipp

Einen habe ich dann aber doch noch. Um sich eine Übersicht zu verschaffen, eignet sich der Bangkok View Tower wirklich sehr gut. Dabei handelt es sich um einen Wohnblock mit 19 Stockwerken. Die Security machte bei meinen Besuchen nie Anstalten, mich nicht hereinzulassen. Oft wurde ich gar nicht wahrgenommen. Im 19. Stockwerk gibt es eine kleine Aussichtsplattform. Eine nette Aussicht für Budget-Reisende.

Adresse des Bangkok View Towers:
12/1 31 Soi Sukhumvit
Google Maps

Soi 31